Du selbst sein, egal was andere über dich denken.




ZUSAMMENFASSUNG


Machst du dir manchmal Sorgen darüber, was andere über dich denken?

Und führt das dazu, dass du dich verunsichert fühlst und du dich nicht so zeigen kannst, wie du bist?


Dein Leben wäre so viel leichter, wenn du einfach so sein könntest, wie du bist. Du könntest entspannter eine Teamsitzung leiten, du wärst spontaner und gelöster in einem Vortrag, hättest weniger Angst Fehler zu machen oder deine Meinung klar zu vertreten, oder?


In diesem Video erfährst du, wie du dir abgewöhnen kannst, dich von Meinungen anderer leiten zulassen und wie du lernst du selbst zu sein, egal was andere über dich denken.



KOSTENFREIES TRAINING & MENTORSHIP PROGRAMM


1. Trag dich gleich zu meinem kostenfreien 9 Tage Training BEI SICH SEIN ein. Hier lernst du, im Rahmen einer 7 Tage Challenge klare Strategien anzuwenden, um dir neue Gewohnheiten anzueignen, die dich immer mehr zu dir selbst bringen.


2. Du hast das Gefühl, du bist nur noch am Funktionieren? Du willst lernen, Du selbst zu sein anstatt immer eine Rolle zu spielen? Im 3 Monate TRUE YOU HABITS MENTORSHIP Programm baust du dir neue Gewohnheiten auf, die dir inneren Frieden bringen und dir ermöglichen, tiefe Lebensfreude zu erfahren. Kultiviere den größten Erfolg deines Lebens – nämlich DU SELBST ZU SEIN! Mehr darüber erfahren.



ÄHNLICHE VIDEOS

3 Gründe, wie Grübeln dir helfen kann, dein Leben zu verbessern
Die Mutter aller schlechten Gewohnheiten
Innere Stabilität erfahren 


BLOGARTIKEL


Wir hören immer wieder „Sei einfach du selbst. Lass sie reden.“


Das ist leichter gesagt als getan. Deshalb gibt es viele, die davon reden und auch gerne den anderen diesen Ratschlag geben, aber es gibt nur wenige Menschen, die wirklich so sind – offen, verletzlich und authentisch. Die meisten von uns sind auf dem Weg, das für sich zu lernen. Und wenn das auch dein Thema ist, dann ist es vielleicht gut zu hören, du bist nicht alleine damit.

Hier sind 3 Perspektiven, die dich ermutigen können, mehr Du selbst zu sein, anstatt dir ständig Sorgen darüber zu machen, was andere über dich denken könnten.


  1. Finde eine klare Position

Menschen reden viel, jeder hat schnell eine Meinung über alles und jeden – und ja, auch über dich. Dabei ist es selten so, dass sie sich vorher mit dem Thema oder mit der Person tiefgreifend auseinandergesetzt haben. Außerdem schaut jeder durch die Brille seiner Erfahrungen, Überzeugungen und Gedankenmuster.


Aber sind das denn wirklich klare und fundierte Meinungen?


Obwohl wir uns in der Regel schnell zu einem Thema äußern können, heißt das noch lange nicht, dass wir uns ausreichend damit auseinandergesetzt haben. Das gilt für uns selbst genauso wie für alle anderen.

Wenn du in eine Situation kommst, in der du dich durch die Meinungen anderer verunsichert fühlst, dann kann es gut sein, dass du dir selbst nicht im Klaren darüber bist, was DEINE Position zu dem Sachverhalt ist.


Vielleicht hast du dich einfach noch nicht tiefgreifend genug damit auseinandergesetzt, so dass du eigentlich innerlich herumeierst und deshalb nicht wirklich zu deiner eigenen Meinung stehen kannst – weil du sie dir noch gar nicht gebildet hast. Deine eigene Verunsicherung ist also ein guter Indikator dafür, dass noch ein Reifeprozess in Gang kommen darf.


Hol dir also so viele Meinungen ein, wie du benötigst, um zu deiner eigenen Wahrheit zu finden. Nur so kannst du dir eine innere Stabilität und Sicherheit aufbauen, die dir hilft, immer mehr für dich zu stehen und du selbst zu sein, ohne dich gegen die anderen durchsetzen zu müssen.



2. Es ist nicht immer richtig, was du denkst.


Wir haben so eine Angst davor, von anderen kritisiert oder abgelehnt zu werden, dass wir uns angewöhnt haben, uns ständig darüber Gedanken zu machen. Es ist wie ein Film, der in unserem Kopf abläuft und so real erscheint, dass wir sogar körperliche Reaktionen darauf haben. Wir glauben, das was wir uns im Kopf einbilden, wäre die Wahrheit.

Aber die Tatsache ist, dass es nur Vorstellungen sind.

Wir haben keine Ahnung, was und ob andere wirklich über uns reden.