Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)

1. Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen gelten für die Teilnahme an allen unseren angebotenen Leistungen im Rahmen von Retreats für VerbraucherInnen und UnternehmerInnen. Der Einbeziehung Ihrer eigenen Vertragsbedingungen wird ausdrücklich widersprochen, es sei denn wir haben ihrer Geltung schriftlich zugestimmt.

2. Anmeldung und Vertragsabschluss

2.1 Die Anmeldung kann nur schriftlich, über die Webseite (Online-Formular) oder über den Postweg erfolgen. Die Anmeldung des/der Teilnehmers/Teilnehmerin stellt für uns ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags dar.

2.2 Ein Vertrag kommt erst mit unserer schriftlichen Bestätigung zustande. Diese erfolgt per E-Mail oder Post. Sollte ein Retreat bereits belegt sein, bekommt der/die TeilnehmerIn eine Nachricht, dass wir ihn/sie auf der Warteliste vermerkt haben. Sollte ein Platz frei werden, erhält er/sie von uns umgehend eine Benachrichtigung. 

2.3 Mit der Anmeldung verpflichtet sich der/die TeilnehmerIn am gesamten Retreat teilzunehmen und im Haus „Werkstatt Engel“ zu übernachten. Abweichungen müssen vorher mit dem Büro von Werkstatt Engel abgesprochen werden.

3. Zahlungsbedingungen

3.1 Es gelten die zum Zeitpunkt der Buchung veröffentlichten Preise auf den jeweiligen Anmeldeformularen. Diese beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer von 19%, wenn nichts anderes angegeben ist.

3.2 Bei schriftlicher Anmeldung unter Einhaltung einer bestimmten Frist wird bei der Berechnung der Teilnahmegebühr ein günstigerer Preis für Frühbucher gewährt (siehe aktuelle Veranstaltungen). Danach gilt der Normalpreis.

3.3 Bei vorzeitigem Abbruch des Retreats besteht kein Anspruch auf Rückerstattung von nicht in Anspruch genommenen Leistungen. Werkstatt Engel erstattet keine Kosten für nicht eingenommene Mahlzeiten während des Retreats und keine Verpflegungs- und Unterkunftskosten bei späterer Ankunft oder vorzeitiger Abreise.

4. Rücktrittsbedingungen

4.1 Bei bis 30 Tagen vor Veranstaltungsbeginn eingehendem Rücktritt muss die Veranstaltungsgebühr nicht bezahlt werden. Anzahlungen werden abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von € 50,- erstattet.

4.2 Bei späterer Abmeldung fallen folgende Stornierungsgebühren an:

  • ab 29 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 50% von Kursgebühr.

  • ab dem 7. Tag vor Veranstaltungsbeginn: 100% von Kursgebühr, zzgl. 75% Übernachtungs-und Verpflegungskosten. Gibt es eine Warteliste und jemand rückt nach oder wird ein/e ErsatzteilnehmerIn durch den/die TeilnehmerIn gestellt, entfällt die Stornierungsgebühr. In diesem Fall wird lediglich € 70,- Bearbeitungsgebühr berechnet. 

  • Bei Absage am Tag des Retreatbeginns: 100% von Kursgebühr, zzgl. 100% Übernachtungs-und Verpflegungskosten.

4.3 Wir empfehlen den Abschluss einer Rücktrittsversicherung zur Minderung Ihres finanziellen Risikos.

4.4 Die Stornierung des Retreats durch den Teilnehmenden muss in schriftlicher Form vor Retreatbeginn vorliegen. Nach Eingang der Abmeldung erhält der/die TeilnehmerIn eine Rechnung über die anfallende Stornierungsgebühr, mit der Bitte um Überweisung auf unser Konto. Dem Bucher bleibt unbenommen gegebenenfalls geringere Stornierungsgebühr nachzuweisen. 

 

5. Absage von Veranstaltungen

5.1 Wird eine Veranstaltung aus wichtigem Grund abgesagt, wird die bereits geleistete Zahlung ohne Abzüge zurückerstattet. Ein wichtiger Grund stellt insbesondere eine Erkrankung der Retreatleitung, höhere Gewalt oder eine 

nicht ausreichende Teilnehmerzahl dar. In diesem Fall werden Sie umgehend benachrichtigt. 

5.2 Kosten für bereits von Ihnen gekaufte Fahrkarten, Bahncards u.a. können wir leider nicht erstatten. Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Buchung von Flug- und Bahntickets. 

6 Änderungsvorbehalt

Wir sind berechtigt, die Veranstaltungsleitung im Bedarfsfall (z. B. Krankheit, Unfall) durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen.

7. Haftung

7.1 Jede/r TeilnehmerIn unserer Veranstaltungen trägt die volle Verantwortung für sein/ihr eigenes Handeln, sowohl während der Veranstaltung als auch außerhalb der Veranstaltung.

7.2 Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die angebotenen Veranstaltungen kein Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlung sind. 

7.3 Für eigene Erfahrungen und die physische sowie psychische Belastung ist jede/r TeilnehmerIn selbst verantwortlich. Die Tiefe des sich Einlassens auf Prozesse der Selbsterfahrung bestimmt er/sie selbst.

7.4 Jede/r TeilnehmerIn haftet für von ihm/ihr verursachte Schäden am Eigentum der Werkstatt Engel und am Eigentum von anderen an der Veranstaltung beteiligten Personen.

7.5 Für Diebstahl oder Abhandenkommen von persönlichem Eigentum der Teilnehmer innerhalb des Hauses oder beschädigte Sachen übernimmt Werkstatt Engel keine Haftung. Die Benutzung der Einrichtung erfolgt auf eigenes Risiko.

7.6 Die Werkstatt Engel haftet ausschließlich für Personen- oder Sachschäden jeglicher Art, wenn die Schäden auf einer grob fahrlässigen Vertragsverletzung oder einer Verletzung der Verkehrssicherungspflichten für die Anlagen und Räumlichkeiten durch Werkstatt Engel oder deren Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen beruhen.

8. Unfälle

Die Werkstatt Engel übernimmt keine Haftung für Unfälle, die Benutzer oder Besucher der Vertragsobjekte betreffen.

9. Gerichtsstand

9.1 Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

9.2 Gerichtsstand ist Sonthofen.

Niedersonthofen, 05.01.2019

Hiekyoung Blanz

Werkstatt Engel