5 Gewohnheiten für mehr Leichtigkeit & Gelassenheit



ZUSAMMENFASSUNG


Neulich habe ich ein Zitat von Mel Robbins gelesen, das ich sehr treffend fand.

Es geht so: „Du willst ein leichteres Leben? Dann hör damit auf, dir das Leben schwer zu machen.“ Natürlich machen wir das nicht mit Absicht. Wer wählt schon bewusst, sich das Leben schwer zu machen? Doch dennoch tun wir das.


In diesem Video erfährst du, mit welchen 5 Gewohnheiten du dir das Leben schwer machst und wie du es schaffst, dir auch in herausfordernden Lebenssituationen ein Leben zu erschaffen, das leichter und gelassener ist.



KOSTENFREIES TRAINING & MENTORSHIP PROGRAMM


1. Trag dich gleich zu meinem kostenfreien 9 Tage Training BEI SICH SEIN ein. Hier lernst du, im Rahmen einer 7 Tage Challenge klare Strategien anzuwenden, um dir neue Gewohnheiten anzueignen, die dich immer mehr zu dir selbst bringen.


2. Du hast das Gefühl, du bist nur noch am Funktionieren? Du willst lernen, Du selbst zu sein anstatt immer eine Rolle zu spielen? Im 3 Monate TRUE YOU HABITS MENTORSHIP Programm baust du dir neue Gewohnheiten auf, die dir inneren Frieden bringen und dir ermöglichen, tiefe Lebensfreude zu erfahren. Kultiviere den größten Erfolg deines Lebens – nämlich DU SELBST ZU SEIN! Mehr darüber erfahren.



BLOGARTIKEL


Hast du auch immer wieder mal das Gefühl, dass das Leben schwer oder mühsam ist?

Sicher, oder?


Gerade jetzt in dieser herausfordernden Situation, in der wir uns befinden, fühlen sich die meisten von uns sehr eingeschränkt und überlastet. Die allgemeine Stimmung in unserer Gesellschaft ist down und die ewig andauernde Unsicherheit macht uns zu schaffen.

Außerdem bist du täglich mit Mitarbeitern und Kunden beschäftigt, die auch ständig etwas von dir wollen. Und wenn da mal kurz Ruhe ist, dann braucht vielleicht deine Partnerschaft, Familie oder Freude deine Aufmerksamkeit. Da ist es nicht gerade einfach, Leichtigkeit zu spüren oder auch gelassener mit alltäglichen Herausforderungen umzugehen.

Und dennoch ist es möglich!


Es ist alles eine Frage der Gewohnheit. Hier sind 5 Gewohnheiten, mit denen du dich auseinandersetzen solltest, wenn du dein Leben leichter und gelassener erfahren willst.



5 Gewohnheiten für mehr Leichtigkeit und Gelassenheit


1. Realität annehmen, wie sie ist.


Kennst du das, immer im Widerstand zu sein mit Dingen, die du nicht ändern kannst? Beispielsweise in einem Stau zu stehen und dich darüber aufzuregen. Als würde sich dadurch irgendetwas ändern. Natürlich weißt du, dass sich dadurch nichts ändert, oder? Das ist einfach eine schlechte Gewohnheit. Das führt aber dazu, dass du deine ganze Lebensenergie in eine Sache investierst, die du nicht beeinflussen kannst und dir das Leben in diesem Moment schwer machst. Denn in diesem Zustand kannst du nicht mehr klar denken und über mögliche Optionen nachdenken.


Außerdem vergeudest du diese wertvolle Zeit, die du dafür nutzen könntest, einfach mal zur Ruhe zu kommen. Also das nächste Mal, wenn du irgendwo am Warten bist an der roten Ampel, im Geschäft, beim Arzt oder auch in einem Stau: mach dir bewusst, dass du eine Wahl hast. Du kannst in den Widerstand gehen oder dir erlauben, einfach mal die Realität anzunehmen. Du musst sie ja nicht für gutheißen.

Und lass diese innere Offenheit dafür einfach mal für 5 tiefe Atemzüge auf dich wirken.


2. Einfach mal neue Dinge ausprobieren, anstatt alles zu hinterfragen.


So wie im Nike Slogan: Just do it. Mach es einfach. Weißt du, wenn du Tänzern Bewegungsaufgaben gibst, dann machen sie sie einfach. Ich habe eine lange Zeit auch mit Schauspielern gearbeitet. Sie fragen z. B. immer nach dem „Warum“.

Warum soll ich diese Bewegung machen, wofür ist sie gut? Was soll sie ausdrücken?


Das sind natürlich berechtigte Fragen, um die Intention der Szenenerforschung zu verstehen, aber dann müssen sie loslassen und sich erlauben, den wahren „Grund“, den Sinn der Szene, des Stücks zu entdecken durch die Aufgabe. Und diese Erforschung führt sie weg vom Verstand und dem linearen Denken – dorthin, wo die wahre Kreativität beginnt und es leichtfällt, einfach mal zu sein.

In diesem Sinne, willst du mehr Leichtigkeit erleben, dann mach dir zur Gewohnheit, neue Dinge auszuprobieren und deine eigenen Erfahrungen zu machen, anstatt immer zuerst alles intellektuell verstehen zu wollen und darüber zu reden. Beim nächsten Spaziergang kannst du einfach mal eine kleine Strecke hüpfen oder rückwärts gehen oder unter der Dusche laut singen.