5 Schritte zu mehr Freude im Leben


Viele Menschen möchten im Leben vorwärts kommen, sich entfalten und immer mehr Freude erleben – ihr Leben verbessern. Die meisten von ihnen reden darüber, tun aber nichts dafür. Das kann ich absolut nachvollziehen, denn Veränderung bedeutet Arbeit.


Oftmals assoziieren wir Arbeit mit Dingen, die wir tun müssen, aber nicht tun wollen und an denen wir keine Freude haben. Da ist es kein Wunder, dass wir Widerstand empfinden, sie anzugehen.


Ich nehme an, du kennst das auch aus deinem Leben.

Klar, oder?


Kommt dir das auch bekannt vor?


Statt auf der Couch zu sitzen, überwindest du deinen inneren Schweinehund und machst das, was du dir schon lange vorgenommen hast: du gehst eine Runde joggen, spazieren oder schwimmen. Oder du raffst dich dazu auf, deine Freude zu besuchen oder zum Konzert oder ins Kino zu gehen.



Wie geht es dir danach? Oder sogar dabei?


Ich nehme an, viel besser als du dachtest, oder? Oft sagen wir nach so einer überwundenen spontanen Aktion „Das hat jetzt gutgetan“, „Ich fühle mich viel besser“ oder „Das hat Spaß gemacht.“


Daran können wir sehen, Veränderung bedeutet nicht nur Arbeit, sondern auch Freude.


Denn überleg mal …

  • Sind die Dinge, die du vermeiden willst, nicht vielmehr Dinge, die du viel lieber tun willst?

  • Macht es nicht viel mehr Freude, das zu tun, was du wirklich tun willst?

  • Und hast du‘s nicht verdient, mehr Freude in deinem Leben zu erleben?

Ich denke schon.


Ich nehme an, du glaubst das auch, denn du bist ja hier!