Wie du mehr Lebensfreude in deinen Alltag integrieren kannst

Ich höre immer wieder von meinen Klienten, dass sie sich mehr Gelassenheit und Freude wünschen. Sie fühlen sich oft ausgelaugt und matt.


Wie ist es mit dir: Willst du mehr Freude im Leben?


Mehr Lebendigkeit?


Vielleicht hast du Sehnsucht danach, dich auch im Alltag mal spontan und voller Lebensfreude zu erleben.


Viele Menschen möchten das.

Warum?


Wir verbinden mit Lebensfreude einfach eine bessere Lebensqualität.

Das Absurde daran ist: um eine bessere Lebensqualität für uns und für unsere Familie zu erreichen, arbeiten wir viel und hart, entwickeln eine hohe Erwartungshaltung uns und anderen gegenüber und sind fast getrieben, unsere Ziele zu erreichen.


Als Resultat können wir uns dann zwar ein besseres Auto, ein größeres Haus und einen Urlaub leisten, aber die Freude am Leben selbst ist nicht gestiegen. Das Leben ist eher anstrengend und kompliziert.


Obwohl wir so vieles erreicht haben, erleben wir trotzdem oft ein Gefühl der inneren Leere.

Vielleicht glauben wir unbewusst sogar, dass wir uns durch Fleiß ein glückliches Leben verdienen müssen. „Ohne Fleiß kein Preis!“ oder „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen!“


Sicherlich steckt in diesen alten Sprüchen viel Wahrheit, denn durch Faulheit und Aufschieben von notwendigen Erledigungen kommt niemand weit. Doch ist damit wirklich gemeint, dass wir in unserem Alltag ständig nur etwas leisten müssen, um dann erst zu einem späteren Zeitpunkt Glück zu erleben?


Ich denke nicht, denn wenn wir in unserem täglichen Leben nur leistungsorientiert sind, gewöhnen wir uns daran und verlieren den Zugang zu unserer Lebensfreude. Häufig resultiert daraus sogar eine geringere Leistungsbereitschaft, da wir trübselig und schwerfällig werden.


Und wenn der langersehnte Urlaub dann da ist, können wir ihn vielleicht gar nicht mehr richtig genießen, so sehr haben wir uns schon an einen stumpfen und freudlosen Alltag gewöhnt.


Abgesehen davon ist Freude ja kein Ding, das wir haben können. Es ist vielmehr ein Gefühl, das wir in uns erleben können und das sich freisetzt, wenn wir in Kontakt mit uns selbst sind und uns Dingen auf eine bestimmte Weise widmen.