Warum es Sinn macht, mit Vergangenem Frieden zu finden

Viele Menschen beschäftigen sich damit, was Jahre zuvor passiert ist. Andere wiederum sinnieren darüber nach, was gestern, vor drei Tagen oder vor drei Wochen vorgefallen ist.

Die meisten von uns verbringen mehr Zeit damit, über Vergangenes nachzudenken als in der Gegenwart zu leben.


Wie ist es bei dir?

Kannst du dich in den folgenden Aussagen wiederfinden?


  • Du lässt immer wieder vergangene Ereignisse, die dich verärgert haben, wie eine Filmszene durchlaufen. Dabei stellst du dir vor, wie du hättest etwas anders tun oder sagen können. Du grämst dich über deine damalige Reaktion, mit der du nicht zufrieden bist.

  • Wenn dir etwas Peinliches oder Schmerzvolles wiederfahren ist, verbringst du viele schlaflose Nächte damit.

  • Manchmal bereust du Dinge, die du in deiner Vergangenheit getan und fragst dich, wie dein Leben anders verlaufen wäre, hättest du dich anders verhalten.

  • Du wünschst dir, du könntest die Zeit noch einmal zurückdrehen, um phasenweise andere Entscheidungen in deinem Leben zu treffen.

  • Manchmal denkst du, dass der Zug für dich abgefahren ist und du nicht mehr die Chance hast, etwas aus deinem Leben zu machen.

  • Du schämst dich für deine Vergangenheit.


Sich mit vergangenen Themen und Ereignissen auseinanderzusetzen ist hilfreich, um uns Zeit zu geben, diese bewusst zu verarbeiten, zu reflektieren und um aus unseren Erfahrungen und Fehlern zu lernen.



Der Preis, den du zahlst, wenn du in der Vergangenheit verweilst


Über die Vergangenheit nachzugrübeln ändert sie nicht. Obwohl wir das wissen, tun wir es ständig. Zusätzlich machen wir uns Sorgen um unsere Zukunft. Wir haben Angst davor, die gleichen Fehler zu machen oder wieder Dinge zu erleben, die schmerzvoll für uns sind und versuchen, diesen aus dem Weg zu gehen.


Wir denken darüber nach, wie wir negative Erfahrungen verhindern können. Ohne es zu bemerken, verbringen wir viel Zeit damit, in der Vergangenheit zu verweilen und über unsere Zukunft nachzudenken. Wenn du dieses Verhaltensmuster auch aus deinem Leben kennst, hier ist eine interessante Frage für dich:


Wenn du in der Vergangenheit und in der Zukunft lebst, WER LEBT DEIN LEBEN HEUTE?


Keiner?!

Ja, das ist wahr.

Keiner!!


Deshalb fällt es uns so schwer, uns zu verändern, wenn wir zu lange in der Vergangenheit verweilen. Es ist ein Ding der Unmöglichkeit. Willst du di