Wähle den steilen Weg!




Was ist dir lieber: den leichten oder den schwierigen Weg zu gehen?


Naja, das kommt drauf an, oder?


Natürlich wollen wir grundsätzlich lieber den leichten Weg gehen, aber manchmal

lohnt es sich, den schwierigen Weg zu wählen.


Der ist zwar an verschiedenen Stellen herausfordernder, unbequemer oder steiler ABER bietet dir auf lange Sicht hin eine größere Belohnung.


Beispielsweise

  • sich regelmäßig gesund mit viel frischem Gemüse zu ernähren, anstatt mit Diäten und Hungerkuren abnehmen zu wollen.

  • den Morgen mit einer kleinen Meditation oder Stretching zu beginnen, anstatt sich gleich mit Social Media Surfing abzulenken.

  • sich von Menschen zu verabschieden, die dich runterziehen und schlechte Einflüsse auf dein Leben haben.

  • ehrlich zu sein und ein „Nein“ zu stehen, auch wenn die anderen dich dafür kritisieren könnten.

  • lernen, sich selbst wertzuschätzen, anstatt ständig Anerkennung und Bestätigung von anderen zu brauchen.

Also, wenn du wieder mal in einer schwierigen Situation stehst, dann frage dich:


Was ist die schwierige und was ist die leichte Entscheidung?


Wir gehen oft den Weg des geringsten Widerstands, weil es einfacher ist oder weil wir unseren Ängsten nachgeben. ABER oft genug ist der schwierige und langwierige Weg die Abkürzung! In diesem Sinne – mögest du in dieser Woche den inneren Schweinehund überwinden und Kraft finden, den schwierigen Weg zu gehen, der dich schneller zu deinem Ziel bringt!

9 Tage Training BEI SICH SEIN

Lerne, mit neuen Gewohnheiten inneren Frieden und Freude zu erleben und den größten Erfolg deines Lebens – nämlich DU SELBST ZU SEIN – täglich zu kultivieren!